Schlafmedizin bei Dr. Groddeck in Bremen

Sie sind auf der Suche nach einem Arzt der sich mit der Schlafmedizin beschäftigt und seine Patienten aufgrund Ihrer Schlafstörungen untersucht und eine Diagnose erstellen kann? Dann sind Sie in der Praxis von Dr. Groddeck in Bremen genau richtig. Er hat sich als Arzt auf die Vielfältigkeit von Schlafstörungen spezialisiert.
 
Schlafmediziner Bremen 

Was ist für einen erholsamen Schlaf entscheidend?

In Bezug auf den Schlaf ist nicht nur die Quantität entscheidend, sondern vor allem auch die Qualität. Ist der Schlaf nicht ausreichend erholsam und werden die Schlafphasen gestört, können auch acht Stunden Schlaf nichts daran ändern, dass das körperliche und psychische Wohlbefinden massiv darunter leidet.

Der Schlaf macht nicht umsonst ein Drittel unseres Lebens aus: Er dient der Ruhe und Regeneration des Körpers und den Verarbeitungsprozessen des Geistes. Und doch klagt in Deutschland jeder zehnte Erwachsene über chronische Schlafstörungen.

 

 

Das sagen unsere Patienten

Bewertung Dr. Groddeck

Die häufigste Ursache für Schlafstörung ist das Schnarchen

 Eine Studie der Semmelweis Universität in Budapest kam 2008 zu dem Ergebnis, dass ca. 60% der Männer und 42% der Frauen schnarchen. Treten beim Schnarchen Atemaussetzer (Apnoen) auf, spricht man von einem Schlafapnoe-Syndrom.

Folgt im Schlaf regelmäßig eine flache Atmung (Hypopnoe) und Atemaussetzer, die länger als 10 Sekunden andauern, handelt es sich um eine sogenannte obstruktive Schlafapnoe. Diese ist ein sehr häufiger Grund für chronische Schlafstörungen.

Bei einer obstruktiven Schlafapnoe erfolgen Atemstillstände von zehn Sekunden bis zwei Minuten, und das bis zu 60 Mal pro Nacht. Der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt und es kommt zu einer Mangelversorgung des Körpers. Der Körper reagiert mit einer Aktivierung der Atemmuskulatur, einer erhöhten Herzleistung und einem Anstieg des Blutdrucks.

Die Tiefschlaf- und REM-Schlafphasen werden gestört. Betroffene klagen über eine starke Einschränkung in ihrer körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, erleben die Atemaussetzer jedoch unbewusst und können sich oft nicht erklären, woher die extreme Müdigkeit kommt. Eine Diagnose aus der Schlafmedizin kann hier für hilfreiche Erkenntnisse sorgen, woraufhin geeignete Therapiemaßnahmen ergriffen werden können.

Schlafmedizin Bremen

Mit was beschäftigt sich die Schlafmedizin?

Die Schlafmedizin beschäftigt sich mit der Diagnose von chronischen Schlafstörungen, deren Ursachen, Auswirkungen und der Therapie. Schwere Schlafstörungen, welche die Leistungsfähigkeit Betroffener stark einschränken, stellen ein hohes Risiko für die Gesundheit dar und sollten dringend medizinisch abgeklärt werden.

Da heutzutage jeder Dritte unter Schlafstörungen leidet und jeder Zehnte über chronische Schlafstörungen klagt, hat sich ein ganzer Bereich der Medizin herausgebildet, der sich mit dem Schlaf des Menschen beschäftigt.

Wie wichtig ist die Diagnose in der Schlafmedizin?

Durch Diagnoseverfahren, die von einer Befragung und Untersuchung bis hin zur Überwachung des Schlafs in einem Schlaflabor reichen, wird die Ursache für Schlafstörungen geklärt und eine Therapie eingeleitet.

Der erste Schritt sollte demnach eine allgemeine Untersuchung bei einem Schlafmediziner sein und erst bei Überweisung ein Schlaflabor beauftragt werden. In vielen Fällen können die chronischen Schlafstörungen therapiert werden, indem die häufigste Ursache – die Schlafapnoe – behandelt wird.

Schlafmediziner in Bremen

Zahnschienen gegen Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe

Individuell angepasste Zahnschienen von zertifizierten Zahnmedizinern helfen zuverlässig bei obstruktiver Schlafapnoe und stellen eine einfache Therapie dar, welche Betroffenen zu einer völlig neuen Lebensqualität verhilft. Das lästige Schnarchen hört auf und es folgt endlich ein tiefer und erholsamer Schlaf.

Warum sollte man einen Schlafmediziner aufsuchen?

Bei einer anhaltenden Schlafstörung sollte man dringend einen Schlafmediziner aufsuchen, da nicht nur eine belastende Tagesmüdigkeit, Parasomnien wie Schlafwandeln und Zähneknirschen sowie ein erhöhtes Risiko für Sekundenschlaf entstehen, auch die Risiken für Depressionen, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall steigen deutlich.

Ebenso wurde statistisch festgestellt, dass durch eine unbehandelte Schlafapnoe die gesamte Lebenserwartung sinkt. Auch schwere Krankheiten wie Epilepsie und das Restless-Legs-Syndrom sollten durch eine Diagnose ausgeschlossen werden

Wie hoch sind die Kosten für eine Diagnose aus der Schlafmedizin?

Die Kosten für eine Diagnose aus der Schlafmedizin variieren je nach Diagnoseverfahren. Bei einem ersten Beratungsgespräch werden die Beschwerden besprochen und geeignete Diagnoseverfahren gewählt.

Die Kosten für die Diagnose aus der Schlafmedizin wird je nach Tarif von Privatkrankenversicherungen übernommen, dies sollte jedoch im Vorfeld mit der Versicherung abgeklärt werden. Auch die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für medizinisch notwendige Therapien und teilweise auch für die erste Diagnose.

Schlafmedizin Dr. Groddeck

Sie haben weitere Fragen zum Thema Schlafmedizin in Bremen? Wir beraten Sie gerne!

Sie leiden unter Schlafstörungen und suchen eine schnelle und zuverlässige Diagnose der Ursache für Ihre Beschwerden? Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Praxis in Bremen und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Schlafmedizin und von unserem interdisziplinären Netzwerk an Fachärzten für die verschiedenen Ursachen von Schlafstörungen.

Sollte keine Schlafapnoe vorliegen und es müssen weitere Diagnoseverfahren oder Therapien eingesetzt werden, empfehlen wir Sie zuverlässig an einen spezialisierten Facharzt, welcher die Ursache Ihrer Schlafstörung klären und eine geeignete Therapie einleiten kann.