Kieferorthopäde und
Implantologe in Bremen

Dr. Alexander Groddeck MsC MSc

schönes lächeln - kieferorthopäde

Ihr Kieferorthopäde und Oralchirurg in Bremen

Unsere Praxis in Bremen bietet Ihnen als Schwerpunkte der modernen Zahnmedizin die Kieferorthopädie und Oralchirurgie. Unsere zusätzlichen Leistungen liegen ergänzend im Bereich der Implantologie, der 3D-Diagnostik und der Schlafmedizin.

Sie finden unsere Fachzahnarztpraxis in der Gerold-Janssen-Straße 5 in Bremen im 2. OG des Gebäudes. In den neuen, hochmodern eingerichteten, hellen Räumen sorge ich gemeinsam mit meinem Team für Ihre schonende Behandlung. Behandlungen nach den neuesten medizinischen und technischen Standards.

kieferorthopädie: teenager mit fester spange

Kieferorthopädie

In unserer Fachzahnarztpraxis in Bremen bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das gesamte Spektrum der modernen Kieferorthopädie.

implantologie, modell: krone wird auf dem implantat platziert

Implantologie

Ein modernes Zahnimplantat übernimmt die Funktion der fehlenden Zahnwurzel. Es bietet gemeinsam mit dem Zahnersatz eine besonders natürlich wirkende Ästhetik.

3d-diagnostik, digitales röntgen

3D-Diagnostik

Die digitale Volumentomographie macht es möglich, das vollständige Gebiss sowie den gesamten Kopfbereich dreidimensional darzustellen.

kiefergelenk, schmerzen, frau hält sich wange

Kiefergelenk

Funktionsstörungen der Kiefergelenke werden in unserer Bremer Praxis mit geeigneten modernen Behandlungskonzepten therapiert.

Das zeichnet uns aus

Langjährige Erfahrung

Langjährige Erfahrung in den Bereichen der Kieferorthopädie und Oralchirurgie

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung wird bei uns GROSS geschrieben

Sicherheit

Maximale Sicherheit ist einer der wichtigsten Grundpfeiler der Praxis.

Persönliche Beratung

Sie erhalten eine umfassende Beratung und Aufklärung.

Über uns

Gemeinsam mit meinem kompetenten und freundlichen Team stehe ich Ihnen als Kieferorthopäde und Oralchirurg in unserer modern gestalteten, barrierefreien Praxis im Mühlenviertel in Bremen zur Seite. Das breit gefächerte Leistungsspektrum umfasst die Kieferorthopädie, Implantologie, 3D-Diagnostik sowie die Schlafmedizin.

Sie als Patient stehen für uns im Mittelpunkt des Geschehens. Mit Verantwortungsbewusstsein und einem großen Einfühlungsvermögen für Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich der optimalen Behandlung gehen wir auf Sie ein. Wir beraten Sie ausführlich zu den Therapiemöglichkeiten. 

Unser Team arbeitet nach den aktuellsten Standards von Wissenschaft und Technik – der Workflow ist digital aufgestellt. Sämtliche Arbeitsprozesse entsprechen selbstverständlich den aktuellsten Hygienestandards.

Mit einer kieferorthopädischen Behandlung zu neuer Lebensqualität? Lassen Sie sich von uns in der Fachzahnarztpraxis im Mühlenviertel überzeugen!

Unsere Patienten vertrauen uns

Fast Unmögliches möglich gemacht und damit Verbesserung meiner Lebensqualität!

Nach dem Verlust von vier Schneidezähnen vor ca. 45 Jahren und langem Tragen einer festen Brücke, bekam ich hier in dem Bereich einen Knochenaufbau mit mehreren Implantaten. Das Vorgehen und die Risiken wurden genau erklärt. Als Angstpatientin war ich in guten Händen. weiterlesen
23.02.2021 | Quelle: Jameda

Sehr zufrieden mit dem Ergebnis

Ich wurde Ausgezeichnet beraten und das Ergebnis ist besser als ich jemals erwartet hatte. Ich habe mehrere Implantate gesetzt bekommen, plus Knochenaufbau an mehreren Stellen. Dr. Groddeck ist ein ausgezeichneter Arzt, den ich jederzeit weiter Empfehlen würde / werde
07.07.2020 | Quelle: Jameda

Kompetente Beratung und Behandlung

Ich habe zwei Implantate mit einem Kieferaufbau bekommen. Es begann mit einen sehr guten und kompetenten Beratung. Auf Fragen wurde sehr gut eingegangen. Die OP's waren für mich problemlos. Die verschriebenen Schmerzmittel waren nicht erforderlich. Etwa 4 Stunden nach den Eingriffen konnte ich wieder essen.
03.01.2018 | Quelle: Jameda

Kieferorthopädie und Oralchirurgie?

Wenn Sie unter einem deutlichen Zahnengstand im Oberkiefer, einem unterentwickelten Oberkiefer oder auch einem Kreuzbiss leiden, sollten Sie Ihren Kieferorthopäden aufsuchen. Benötigen Sie jedoch ein Implantat, einen Knochenaufbau oder auch eine Behandlung der Mundschleimhaut oder des Weichgewebes im Kieferbereich, ist ein Termin bei Ihrem Oralchirurgen angeraten.

Der Kieferorthopäde hat als approbierter Zahnarzt eine Facharztausbildung absolviert, welche über eine Zeit von mindestens 4 Jahren läuft. Er korrigiert Kiefer- und Zahnfehlstellungen und lässt Zahnspangen anfertigen. Die Patienten sind oft über einen längeren Zeitraum in Behandlung.

Ein Oralchirurg hat als approbierter Zahnarzt eine Zusatzausbildung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie, welche ebenfalls mindestens über eine Zeit von 4 Jahren läuft. Ein Oralchirurg ist zuständig für das Einsetzen von Zahnimplantaten, Knochenaufbau, für chirurgische Therapien im Ober- und Unterkiefer, für Behandlungen der Mundschleimhaut und der Weichgewebe im Kieferbereich u.v.m.

Ein Zahnarzt dagegen konzentriert sich beim Patienten eher auf die konservative und prothetische Behandlung der Zähne, wie Füllungen, Wurzelkanalbehandlungen, Prothesen, Kronen, Brücken usw.

Unser Leistungsspektrum für kieferorthopädische Behandlungen ist für Erwachsene jeden Alters geeignet. Grundsätzlich empfehlen wir Kindern, das erste Mal ab dem 6. Lebensjahr einen ausgebildeten Kieferorthopäden zu besuchen.

In Ausnahmefällen kann ein Besuch schon ab dem 4. Lebensjahr indiziert sein.  Zähne können sich grundsätzlich ein Leben lang bewegen und deshalb mit geeigneten Apparaturen bewegt werden – mit herausnehmbaren oder festen Spangen mit Brackets, je nach Bedarf.

Eine oralchirurgische Behandlung ist dann wichtig, wenn es um das Einsetzen von Zahnimplantaten, einen Knochenaufbau, eine Zahnfleischtransplantation oder auch eine parodontalchirurgische Behandlung geht.

Ich empfehle die möglichst frühzeitige Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen, damit der Kiefer nicht in seinem weiteren Wachstum ungünstig beeinflusst oder gehemmt wird. In dieser frühen Phase arbeiten wir im Wesentlichen mit herausnehmbaren Apparaturen. Wichtig ist eine gute Stellung der Zähne und des Kiefers, denn diese ermöglicht ein ausgewogenes Zusammenspiel von Zähnen, Muskulatur und Kiefergelenk im Kausystem. Das dient wiederum der Vorsorge gegen Beeinträchtigungen, die sich auf den ganzen Körper (z.B. Nacken- und Rückenschmerzen) auswirken können.

Als Fachzahnarzt im Mühlenviertel biete ich Ihnen ein breites Spektrum der modernen Kieferorthopädie und Schlafmedizin. Außerdem bieten wir qualitativ hochwertige Zahnimplantationen gepaart mit modernster technischer Planung mittels Digitaler Volumentomografie (DVT) an.

Wir verfolgen das Ziel, Kinder, Jugendliche und Erwachsene schonend und im Einklang mit den modernsten medizinischen und technischen Standards zu behandeln. Dies ist die Basis für unser Konzept. Die Arbeitsabläufe sind selbstverständlich voll digitalisiert, was sowohl für Sie als auch für die interne und externe Kommunikation des Teams von großem Vorteil ist.

Mit meinem Team setze ich den Fokus auf die Behandlung mit unsichtbaren Zahnspangen, Invisalign®-Zertifizierung, Lingualtechnik sowie die Kiefergelenktherapie. Darüber hinaus behandle ich Patienten mit obstruktivem Schlafapnoesyndrom oder primärem Schnarchen mit Unterkieferprotrusionsschienen. Als Oralchirurg habe ich meinen Schwerpunkt auf das Inserieren von Implantaten mit dem zugehörigen Knochenaufbau gelegt. Die Weichgewebschirurgie ist ebenfalls Bestandteil der implantologischen Behandlungsmethoden.

Die oralchirurgischen Eingriffe zur Zahnimplantation werden in einem Eingriffsraum oder OP-Saal durchgeführt. Auch in diesem Bereich arbeiten wir nach höchsten Hygiene- und Technik-Qualitätsstandards.

Fort- und Weiterbildung werden bei uns großgeschrieben. Auf diese Weise erreichen wir im Mühlenviertel Ihre optimale diagnostische sowie therapeutische Versorgung auf aktuellem Stand von Wissenschaft und Technik.

Kieferorthopädische Behandlung

Mit unserem Know-how und unserer langjährigen Erfahrung in der Kieferorthopädie und Oralchirurgie stehen wir Ihnen in allen Phasen zur Seite. Als Patient stehen Sie für uns im Fokus des Praxisgeschehens. Es ist uns ein Selbstverständnis, Sie bei allen geplanten Behandlungsschritten mit einzubeziehen und Ihre individuellen Bedürfnisse sowie Wünsche zu berücksichtigen.

Gemeinsam mit meinem Bremer Team habe ich mir das Ziel gesetzt, Sie und Ihre Familie möglichst schonend und nach den neuesten medizinischen und technischen Standards zu behandeln. Auf dieser Grundlage ist unser modernes Konzept aufgebaut. Die Arbeitsabläufe sind komplett digitalisiert, was sowohl für Sie als Patient als auch für die Kommunikation des Teams untereinander und zwischen dem Kieferorthopäden und externen Spezialisten von großem Vorteil ist. Der Einsatz des Intraoralscanners, das digitale Röntgen in 2D und 3D sowie die digitale Technik in unserem eigenen Labor in Bremen sind wesentliche Bestandteile für eine effiziente und punktgenaue Arbeit. Davon können Sie als Patient absolut profitieren.

Es kommen Menschen zu uns, die unseren fachlichen Rat suchen. Dafür nehmen wir uns ausreichend Zeit im Rahmen der Beratungsgespräche. Mein Ziel ist es, jeden Patienten derart aufzuklären, dass er letztendlich eine persönliche Entscheidung für oder gegen die angebotene Behandlung treffen kann und sich dabei sicher fühlt.

Wir erläutern Ihnen zunächst den kieferorthopädischen Befund, für den wir Ihnen die Möglichkeiten der Behandlung aufzeigen. In diesem Zusammenhang stellen wir Ihnen auch die Zahnspangen vor, die wir in der Kieferorthopädie in Bremen verwenden.  Herausnehmbare oder feste Zahnspangen mit Brackets. Sie erhalten darüber hinaus Informationen über die Behandlungsdauer, die möglichen Risiken und Kosten. Dabei wird auch darauf eingegangen, welchen Anteil die gesetzliche Krankenkasse vergütet.

Ihr Zahnarzt möchte Sie mit einem passgenauen und langfristig haltbaren Zahnersatz versorgen? Er hat jedoch Bedenken wegen einer bestehenden Zahn- oder Kieferfehlstellung? Dann ist es sinnvoll, zunächst einen Termin in meiner Praxis für Kieferorthopädie in Bremen zu vereinbaren und die Zahnfehlstellungen behandeln zu lassen. Man spricht hier auch von der präprothetischen Versorgung.

Kieferorthopäde und Schlafmedizin – passt das eigentlich zusammen? Diese Frage wird sich sicherlich mancher Patient stellen, der zu uns  kommt.

Schnarchen und Schlafapnoe gehören tatsächlich auch in das Behandlungsspektrum von Kieferorthopäden. Die diesbezüglichen Therapien werden zwischen uns und den Schlafmedizinern sowie gegebenenfalls auch HNO-Ärzten fachübergreifend abgestimmt.

Ich kann Ihnen bei einem entsprechend vorliegenden Befund mit Hilfe von individuell angefertigten Aufbiss-Schienen, welche Ihre Atemwege nachts freihalten, weiterhelfen. Dadurch wird Ihr Körper besser mit Sauerstoff versorgt und Sie starten aufgrund der kieferorthopädischen Behandlung wesentlich erholter in den Tag.

Zähneknirschen geschieht unbewusst – meistens im Schlaf – und führt dazu, dass Kauflächen beziehungsweise die Schneidekanten der Zähne sich mit der Zeit abschleifen. Der Zahnschmelz wird dabei abgetragen und die Zähne verlieren ihren Schutz gegen Krankheitserreger, die zum Beispiel Karies (Zahnfäule) verursachen können.

Nach persönlicher Beratung und Untersuchung in unserer Praxis für Kieferorthopädie in Bremen können wir Ihnen bei entsprechender Indikation (Heilanzeige) mit individuell gefertigten Aufbiss-Schienen weiterhelfen. Sie verhindern den Abrieb der Zähne und tragen auch zur Entspannung der Kaumuskulatur bei.

Nahezu unsichtbare Varianten der Behandlung beim Kieferorthopäden in Bremen

In der Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie setzen wir im Wesentlichen das System der Firma Align Technology ein. (Hierfür sind wir zertifiziert). Mit den nahezu unsichtbaren Schienen kommen wir dem Wunsch unserer Patienten entgegen, die eine Behandlung bei uns in Bremen mit herkömmlichen festen Zahnspangen ablehnen. Oftmals sind es Menschen, die täglich beruflich im Mittelpunkt stehen und dabei sowohl mit Kunden als auch Mitarbeitern häufig in Kontakt sind. Ihnen geht es um die Ästhetik der fortlaufenden Therapie, die wir gerne unseren Patienten zugestehen.

Für Jugendliche sind die Invisalign®-Schienen ebenfalls geeignet. Hier existiert sogar eine eigene Variante: das Invisalign®Teen. Damit lässt sich bei vielen Zahnfehlstellungen eine Korrektur mit der festen Zahnspange vermeiden.

Der Behandlungsablauf für Jugendliche ist vergleichbar mit dem der erwachsenen Patienten. Es gibt allerdings einige Besonderheiten:

  • Die einzelnen transparenten Schienen haben jeweils eine Farbmarkierung, die sich abhängig von der Tragedauer der Aligner verändert. Als Kieferorthopäde ist es mir wichtig, dass die Invisalign®-Behandlung (*) erfolgreich abläuft. Deshalb machen wir die Jugendlichen speziell auf diesen hilfreichen Kontrollmechanismus aufmerksam.
  • Das Gebiss der Teenager ist noch im Umbruch, deshalb sind die Aligner derart gefertigt, dass der Durchbruch weiterer Zähne berücksichtigt wird.
  • Für den Verlust eines Aligners ist vorgesorgt: Invisalign®Teen ist mit Zusatz-Alignern ausgestattet.

Zunächst beraten wir Sie zu den Möglichkeiten und Varianten der kieferorthopädischen Behandlung. Ist dieses System geeignet, um eine erfolgreiche Zahnkorrektur bei Ihnen durchzuführen, erläutern wir Ihnen die Details und die damit verbundenen Behandlungskosten.

Im Rahmen der Diagnostik werden neben der klinischen Untersuchung der Mundhöhle auch Kiefermodelle nach Abformung mit Abdruckmasse oder Scan mit dem iTero®-Scanner angefertigt. Mit der ClinCheck®-Software können wir anhand der digitalen 3D-Kiefermodelle einen präzisen digitalen Behandlungsplan für Sie erstellen. Dieser stellt die schrittweise Veränderung der Zahnstellung nachvollziehbar dar.

Ist der Plan mit Ihnen abgestimmt, veranlassen wir die Herstellung der transparenten Schienen. Ihre paarweise eingesetzten Schienen werden alle ein bis zwei Wochen nach Vorgabe des Kieferorthopäden gewechselt. Die Aligner verschieben Ihre Zähne schonend und millimeterweise in die gewünschte Richtung, bis die Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist. Sie sind individuell gefertigt, passen sich dank des SmartTrack®-Materials hervorragend den Zähnen an und sind einfach zu handhaben.

Ich empfehle Ihnen, die Aligner mindestens 22 Stunden pro Tag zu tragen, um das avisierte Ergebnis der Therapie zum vollen Erfolg zu bringen.

Genießen Sie Ihr neues Lächeln!

Die Behandlungszeit ist zum einen abhängig von Ihrem Befund und dem Umfang der Behandlungsschritte, die für Ihre erfolgreiche Therapie notwendig werden. Zum anderen können Sie selbst die Gesamtdauer positiv beeinflussen, indem Sie die tägliche Tragedauer der Schienen einhalten.

Der Durchschnittswert einer Invisalign®-Behandlung liegt bei 12 bis 18 Monaten.

Die Attachments gehören zu den innovativen Entwicklungen des Invisalign®-Systems. Die kleinen Elemente werden auf den Zähnen angebracht und unterstützen den besseren Halt der Schienen sowie die Optimierung der Kraftübertagung auf den Zahn.

Unser Bremer Team setzt alles daran, das überzeugende Ergebnis langfristig zu stabilisieren. So verhindern wir, dass die Zähne sich in die alte Position auf dem Zahnbogen zurückbewegen. Für diese Phase versorgen wir Sie mit dem Vivera Retainer®.

(*) Produktinfo: Invisalign, das Invisalign Logo und iTero sind Handelsmarken der Firma Align Technology Inc. und registriert in den USA und anderen Ländern).