Medizin im Mühlenviertel

Kieferorthopädie und Implantologie

Dr. Alexander Groddeck MSc

Festsitzende Zahnspangen in Bremen

Dr. Alexander Groddeck MSc MSc

Festsitzende Zahnspangen bringen Zähne effektiv in Form

Durch feste Zahnspangen lassen sich nahezu alle Zahnfehlstellungen im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung effektiv korrigieren. Es ist möglich, Zähne zu verschieben, aufzurichten und zu drehen. Ein großer Vorteil der festen Spange ist es, dass umfangreiche Korrekturen in verhältnismäßig kurzer Zeit durchgeführt werden können.

Besonders bei Jugendlichen setzen wir Multibracket-Apparaturen ein. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten gemäß den festgelegten KIG-Gruppen (Kieferorthopädische Indikationsgruppen). Darüber klären wir Sie in unseren Beratungsgesprächen in Bremen auf.

 

transparente schienen zur zahnfehlstellungskorrektur, junge frau zeigt ihr lächeln

Unsichtbare Zahnspange

Die unsichtbare Zahnspange bietet eine innovative und sanfte Methode der diskreten Korrektur von Zahnfehlstellungen!

transparente schiene wird in den mund gesetzt, invisalign-system

Invisalign® Zahnspange

Die Invisalign® Schiene ist transparent und somit fast nicht sichtbar.

Kieferorthopäde Dr. Groddeck in Bremen ist Ihr Spezialist für festsitzende Zahnspangen

Vertrauen Sie auf die jahrelange Erfahrung des Fachzahnarztes für Kieferorthopädie Dr. Alexander Groddeck aus Bremen! Als erfahrener Kieferorthopäde erstellt er für Sie oder Ihr Kind einen optimalen Behandlungsplan zur Korrektur der Zahnfehlstellungen,  um das gesetzte Ziel auf schnellstem Wege zu erreichen und die kieferorthopädische Behandlung für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Was ist eine festsitzende Zahnspange?

Eine feste Spange besteht aus kleinen Halterungen, den Brackets, und bogenförmigen Drähten, die an den Brackets befestigt werden. Durch das regelmäßige Austauschen und „Nachziehen“ der Drähte wird Druck auf die Zähne ausgeübt und sie können gezielt in die gewünschte Position auf dem Zahnbogen gebracht werden.

Fragen zum Thema der festsitzenden Zahnspange

Mit den Multibracket-Apparaturen können fast alle Zahnfehlstellungen bei Jugendlichen und Erwachsenen behandelt werden. Optisch weniger auffällige Varianten lassen sich mit Keramikbrackets ausstatten oder als innenliegende feste Spange gestalten, die von außen nicht sichtbar ist. Diese ästhetischen kieferorthopädischen Behandlungsmethoden sind besonders für Erwachsene interessant.

Erwachsene bevorzugen meist eine etwas unauffälligere Variante der kieferorthopädischen Behandlung. Hier gibt es die Möglichkeit, kleinere Brackets aus Keramik zu verwenden und Drähte zu nutzen, welche eine natürliche Zahnfarbe besitzen. Darüber hinaus bietet auch die Lingualtechnik, bei der die Multibrackt-Spange an der Innenseite der Zähne befestigt wird, eine sehr diskrete Behandlungsoption.

 

Gerade für Jugendliche sind festsitzende Zahnspangen geeignet. Nicht nur, weil die Krankenkassen eine medizinisch notwendige Behandlung auf KIG-Basis nach Schere der Fehlstellung übernehmen, sondern auch, weil sie zu den Non-Compliance-Geräten zählen, die den Jugendlichen keine besonders große Mitarbeit abverlangen.
Spangen erfordern selbstverständlich einen sorgfältigen Umgang mit der eigenen Zahnpflege, wozu Ratschläge in der Praxis erteilt werden. Darüber hinaus ist die regelmäßige Teilnahme der Patienten an den Kontrollen wichtig. Hier wird der Fortschritt der kieferorthopädischen Behandlung überprüft, gegebenenfalls werden Bögen ausgetauscht und Probleme wie abstehende Drähte oder lockere Brackets schnell und unkompliziert behoben.

 

Die Zähne werden mit leichtem Druck, der durch die Bögen ausgeübt wird, einfach, aber effektiv in die vorausgeplante Position bewegt. Der Fortschritt der Therapie wird regelmäßig von Ihrem Kieferorthopäden überprüft. Die moderne Kieferorthopädie erlaubt eine exakte Vorausplanung der Zahnbewegung.

 

Gerade festsitzende Zahnspangen sind bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen empfohlen, da sie die effektivste Möglichkeit darstellen, selbst stark verdrehte oder gekippte Zähne in Position zu bringen, um letztendlich ein perfektes Lächeln zu erzeugen. Sogar Lücken, die beispielsweise durch fehlende Zähne entstehen, können geschlossen werden.

Die Kosten für festsitzende Zahnspangen hängen von der gewählten Zahnspange ab. Bei Kindern und Jugendlichen ist es möglich, dass die Behandlung von der Krankenkasse übernommen wird. Einige Zusatzbehandlungen oder Extras müssen jedoch privat getragen werden. Dies kann die professionelle Zahnreinigung, spezielle Brackets oder auch hochelastische Drähte sein, die den Tragekomfort oder die Ästhetik verbessern. Außerdem muss die Korrektur aus medizinischer Sicht notwendig sein, damit die Krankenkassen die Behandlung übernehmen.

Erwachsene bekommen die Behandlung mit einer Zahnspange leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt und müssen die Kosten privat tragen. Es lohnt sich also, die Möglichkeiten der Behandlung sowie der Finanzierung mit dem Kieferorthopäden und der Krankenkasse zu besprechen. Ob Privatkrankenkassen einen Teil der Kosten übernehmen, hängt vom Befund und vom gewählten Tarif ab.

Sie haben noch weitere Fragen zur festsitzenden Zahnspange und möchten gern einen Beratungstermin?

Dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Termine per Telefon

0421 51844568

Mo + Mi 11:45–19:45 Di + Do 8:45–14:00
Freitag und Samstag nach Absprache