Medizin im Mühlenviertel

Kieferorthopädie und Implantologie

Dr. Alexander Groddeck MSc

CMD-Behandlung in Bremen

Dr. Alexander Groddeck MSc MSc

CMD Behandlung in Bremen

Analysieren Sie die Ursache für Ihre Beschwerden

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Überbegriff für Fehlfunktionen im Bereich des Schädels (Craniums) und des Unterkiefers (Mandibula). Durch Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion des Kiefers entstehen nicht nur Schmerzen, auch Schwindel, Tinnitus und Verspannungen. Die Diagnose und Behandlung von CMD stellt aufgrund der vielfältigen Zusammenhänge mit dem gesamten körperlichen System eine Herausforderung dar und sollte von einem Spezialisten für CMD begleitet werden.

Kiefergelenkschmerzen

Kiefergelenkschmerzen beeinträchtigen den gesamten Alltag von Betroffenen, denn sie machen sich vor allem bei unverzichtbaren Tätigkeiten wie dem Kauen oder Sprechen bemerkbar.

Kiefergelenktherapie

Die Kiefergelenkstherapie kommt bei Funktionsstörungen der Kiefergelenke zum Einsatz.

Was genau ist eine CMD Behandlung?

Die CMD Behandlung beginnt zunächst einmal mit der klinischen und instrumentellen Funktionsanalyse. Die beiden Diagnostikverfahren dienen dazu, die Ursache für die CMD zu analysieren und festzustellen. Je nach Befund kommen verschiedene Behandlungsmethoden wie die Schienentherapie, die Korrektur von Zahn- und Bissfehlstellungen, Zahnbehandlungen, Physiotherapie, eine medikamentöse Behandlung, ein chirurgischer Eingriff oder auch Psychotherapie zum Einsatz. Da die CMD vielfältige Ursachen hat, ist die Therapie individuell festzulegen.

CMD – Symptome

Die Symptome von CMD sind vielfältig. Daher passiert es oft, dass CMD erst sehr spät erkannt wird. Die Behandlung von CMD ist jedoch erfolgreicher und die Heilungszeit verläuft schneller, wenn die CMD schon in frühem Stadium festgestellt und behandelt wird. Daher ist es beim Auftreten folgender Symptome wichtig, sich auf eine CMD testen zu lassen:

  • Schmerzen in Kopf, Gesicht, Kiefer und Nacken
  • Knack- oder Reibungsgeräusche im Kiefergelenk
  • Probleme beim Öffnen des Mundes
  • Verspannungen und Schmerzen in der Kiefermuskulatur, Nacken, Schultern, Rücken, Hüfte und Knien
  • Häufige Kopfschmerzen
  • Taubheitsgefühle in Armen und Fingern
  • Migräne
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindelgefühle
  • Sehstörungen wie starke Lichtempfindlichkeit
  • Zähneknirschen und Zähnepressen (Bruxismus)
  • Lockere oder stark abgenutzte Zähne
  • Schluckbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen

Häufig gestellte Fragen zum Thema CMD

In unserer Praxis in Bremen sind wir glücklicherweise oft die erste Adresse, die von Betroffenen aufgesucht wird. Die klinische und instrumentelle Funktionsanalyse bei einem Spezialisten für CMD ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Bei der klinischen Funktionsanalyse tastet der CMD-Spezialist Dr. Alexander Groddeck die Kiefermuskulatur ab, um Trigger-Punkte zu erkennen. Zusätzlich wird die Druckempfindlichkeit des Kiefers getestet und die Körper- und Kopfhaltung analysiert.

Bei der instrumentellen Funktionsanalyse werden die Bewegung und die Verschiebungen des Kiefers mittels moderner Messapparaturen analysiert. Anhand der dadurch gewonnenen Daten können selbst Fehlstellungen von wenigen zehntel Millimetern erkannt und durch die verschiedensten Behandlungsmethoden therapiert werden.

Nach der Analyse können die Therapiemethoden mit Dr. Alexander Groddeck besprochen und eingeleitet werden.

Häufig entsteht eine CMD durch Zahnfehlstellungen, welche einen falschen Biss nach sich ziehen und die Kiefergelenke belasten. Durch die Fehlbelastung des Kiefers können die gesamte Wirbelsäule, der Nacken, die Schultern, die Hüfte und die Knie in der Bewegung beeinträchtigt werden und es treten vermehrt Symptome in diesem Bereich auf. Andersrum kann es aber auch sein, dass die CMD durch Funktionsstörungen oder eine Fehlstellung von Wirbelsäule, Nacken Schultern, Hüfte und Knien entsteht. Man spricht hier von einer aufsteigenden und absteigenden Symptomatik. Eine Verkettung von Fehlregulationen kann bei der CMD beispielsweise dafür sorgen, dass eine unzureichende Zahnkrone für Schmerzen in den Knien verantwortlich ist und eine Blockierung im Becken einen Tinnitus auslöst. Des Weiteren ist emotionaler Stress eine unterschätzte Ursache für CMD und auch ein Trauma oder eine langanhaltende Depression kann CMD auslösen. Um die Ursache für CMD feststellen zu lassen, sollten Sie einen erfahrenen Spezialisten aufsuchen, welcher die Zusammenhänge versteht und behandeln kann.

Die gute Nachricht: CMD ist heilbar. Mit einer maßgeschneiderten Strategie zur Behandlung kann selbst dieses hochkomplexe Krankheitsbild therapiert werden. Der Ablauf einer CMD Therapie ist abhängig von der Analyse der Ursachen und Symptome der CMD. Nachfolgend finden Sie einige der Behandlungen, die zum Therapieplan gehören könnten:

  • Zahnersatz
  • Austausch von schlechtsitzenden Zahnkronen
  • Korrektur von Zahnfehlstellungen und Bissfehlstellungen
  • Schienentherapie
  • Physiotherapie
  • Osteopathie
  • Psychotherapie
  • Behandlung mit Medikamenten
  • Chirurgische Behandlung

Wie lange eine CMD Behandlung dauert, ist abhängig von der individuellen Behandlungsstrategie und kann von wenigen Wochen bis mehrere Jahre reichen. Um zu erfahren, wie Ihre optimale CMD Behandlung aussehen könnte, sollten Sie sich von einem CMD-Spezialisten beraten lassen.

Die erste Anlaufstelle für eine erfolgreiche Behandlung von CMD sollte ein Facharzt für Kieferorthopädie sein, um eine sichere Diagnose zu stellen. Es ist ratsam, sich an einen Kieferorthopäden zu wenden, der viel Erfahrung in der Behandlung von CMD aufweist und auf ein gutes Netzwerk aus Spezialisten für die darauffolgenden Behandlungen zurückgreifen kann.

Aufgrund der vielfältigen Ursachen und Symptome einer CMD sollte man einen auf CMD spezialisierten Facharzt für Kieferorthopädie aufsuchen. Dieser kann aufgrund einer Analyse des Schädels und Kiefers feststellen, mit welchen Methoden die CMD erfolgreich behandelt werden kann.

Die Kosten für eine CMD Behandlung lassen sich nur schwer definieren, solange keine Diagnose erstellt wurde und ein individueller Therapieplan festgelegt wurde. Nach einer klinischen und instrumentellen Funktionsanalyse in unserer Praxis in Bremen beraten wir Sie gerne umfassend zu den Kosten Ihrer individuellen CMD Behandlung.

Die Krankenkassen übernehmen je nach Befund und Therapieplan ganz oder teilweise die Kosten für eine CMD Behandlung. Dies ist immer im Einzelfall abzuklären und setzt eine Diagnose der CMD voraus.

Sie haben weitere Fragen zur CMD Behandlung in Bremen? Wir beraten Sie gerne!

Termine per Telefon

0421 51844568

Mo + Mi 11:45–19:45 Di + Do 8:45–14:00
Freitag und Samstag nach Absprache